Institut für Pathologie

Univ.-Prof. Dr.med.univ. Helmuth Popper

Schwerpunkt: Forschung Lungenerkrankungen

Emeritiert September 2012, mit Teilzeitvertrag an der MUG seit Jan. 2013

Ich beendete meine Studien zum Dr. der Medizin 1973 und begann wissenschaftliche Arbeiten am Institut für Pharmakologie und Toxikologie im Juli 1973. Ich arbeite im Bereich Schmerzforschung bis Aug. 1975. Dann wechselte ich an das Institut für Pathologie wo ich meine Facharztausbildung 1985 beendete. In diesem Jahr habilitierte ich für Pathologie, und erwarb auch die Definitivstellung. 1993 wurde ich zum Professor für Pathologie ernannt. Seit 1981 beschäftigte ich mich mit der Pathologie des Respirationstrakts und baute eine Diagnostikgruppe sowie einen Forschungsschwerpunkt für Lungen- und Pleurapathologie auf. 1986 wurde ich zum Leiter der Forschungseinheit für Molekulare Lungen- und Pleurapathologie ernannt und auch zum Leiter des Labors für Molekulare Zytogenetik, Umwelt- und Respirationstraktpathologie. 1991 wurde mir der Zusatzfacharzttitel für Zytologie, und 1999 für Humangenetik verliehen. Aktivitäten außerhalb der Universität Graz 1974 Etablierung des Radioimmunoassays für Prostaglandine, Universität Freiburg 1976 Kurse für Immunfluoreszenz in Wien, Institut für Immunologie 1983 Etablierung der Immunoelektronenmikroskopie 1985 Erlernen der Zytologie, Otto Wagnerkrankenhaus Wien und Etablierung am Institut in Graz 1986 Studium der Pulmopathologie am Armed Forces Institute, Washington DC 1986 Studien zur Pulmopathologie, Mayo Clinics Rochester, MN 1988 Studium der Transplantationspathologie für Lunge und Herz an der Universität Stanford, CA, und neuerlich 1991 am Papworth Hospital, Cambridge, England, und Etablierung in Graz 1988 und 1989 Studium der Methoden in der Inhalationstoxikologie und -pathologie, Lovelace Inhalation Research Institute, Albuquerque, NM 261 Publikationen in peer-reviewed Journalen 1 Buch Pulmonary Pathology, Springer, 2017 1 Buch Essentials in Pulmonary Pathology zusammen mit Dr. Murer ist eingereicht (Springer) Book chapters 30 Funded Grants 19 und zahlreiche Grants von Pharmazeutischen Firmen Editorial Board: Journal Thoracic Oncology, Translational Lung Cancer Research, Pathology/Oncology/Research, sowie Reviewer in 35 Journalen im Bereich Onkologie, Lungenerkrankungen, und Pathologie Advisary Board in mehreren Pharmazeutischen Firmen.

 

Weitere Informationen finden Sie im Forschungsportal.

Tel.: +43 316 385-71723, eMail

 

 

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT