Institut für Pathologie

ao.Univ.-Prof. Dr.med.univ. Peter Regitnig

Leiter des diagnostischen Bereichs.

Schwerpunkte: Mammapathologie, Gynäkopathologie und Zytologie  

ao.Univ.-Prof. Dr.med.univ. Peter Regitnig studierte von 1990-1996 Medizin an der Karl-Franzens-Universität Graz, danach folgte die Facharztausbildung am Institut für Pathologie in Graz. Die Habilitation für das Fach Pathologie erfolgte im Jahr 2004 mit dem Hauptthema lokoregionäre Rezidive des Mammakarzinoms und HER-2 Status im Verlauf. Bisher publizierte er rund 75 Originalarbeiten mit rund 3700 Zitierungen (h-Index 31) mit den beiden Schwerpunkten Mammapathologie und Biomechanik von Blutgefäßen. Regitnig ist spezialisiert in Mammapathologie, Gynäkopathologie und Zytologie. Seit 2003 ist er Mitglied der European Working Group for Breast Screening Pathology und seit 2006 Auditor für Brustzentren nach den EUSOMA Kriterien und hat im Zuge dieser Tätigkeiten an der Erstellung diverser Leitlinien zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms mitgearbeitet. Er ist langjähriges Vorstandsmitglied in der Österreichischen Gesellschaft für Zytologie (Präsident von 2015-16) und der Österreichischen Gesellschaft für Pathologie. Seit Mitte 2018 leitete er den diagnostischen Bereich am Diagnostik- und Forschungsinstitut für Pathologie der Medizinischen Universität Graz.

 

Weitere Informationen finden Sie im Forschungsportal.

Tel.: +43 316 385-71710, eMail

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT